Literatur aktuell

Bücher erhältlich

In Ihrer Buchhandlung
und bei Amazon:

Erzählung Hominide

Essay
Andorranische Impressionen

Lyrikband Mückenschwarm

Prosa Ohne Gummi

 

Comanda de llibres:

Poemari Vermells

Veranstaltungen

Lesetermine

finden Sie im

Veranstaltungskalender

unter LESUNGEN

 

 

Bläuen (Blaus)

Bläuen ist ein zweisprachiger Lyrikband – geschrieben auf Katalanisch und ebenfalls von mir ins Deutsche übersetzt. Marta Pérez i Sierra schrieb das Vorwort.

 

Dieser Gedichtband wurde mit dem katalanischen Lyrikpreis Premi de Poesia Parc Taulí 2014 (Sabadell) ausgezeichnet.

Nach Röten folgt Bläuen weiterhin den Spuren der Farben. In diesem Sinne ist Bläuen eine Art Zwillingsbuch, mit derselben Anzahl von Gedichten. Blau ist allerdings die Farbe der Kälte, der Berge und des Wassers, des Meeres, der Vernunft und des Himmels.

Die Gedichte bilden eine Einheit und beschreiben eine imaginäre Reise rund ums Mittelmeer. Sie beginnen in Österreich, in den Alpen und begeben sich in den Süden und Osten, in die Länder des Slawen, die Türkei, nach Israel und in die arabischen Länder, nach Spanien und Katalonien, dann Frankreich und Italien, um schließlich wieder nach Österreich zurückzukehren. Zwei zentrale Orte: Österreich, das Land des Autors, und die Katalanischen Länder, deren Sprache verwendet wurde, um diese Lyrik zu schreiben.

Die Reise erzählt auch eine Liebesgeschichte. Das lyrische Ich – ein Österreicher – und eine katalanische Frau. Es ist die Geschichte einer Liebe zwischen zwei Personen, zwei Sprachen, zwei Kulturen.


(1)

Genesis des Feuers
sie beherrscht meine Erinnerung
und ruft mir ins Bewusstsein
dass ich von der Zeit träumte
und über das Eis
mit meinen Fingern strich
nun erhebe ich mich wie der Phönix
währenddessen die Genesis fortfährt
meine erstarrte Vergangenheit zu erzählen

(2)

aufstehend, müde noch
wie der Bergrücken
die Gebirgskette
Ausgangsort
an diesem Morgen
Pose des Alpinen
Alpenglühen

(11)

flüchtiger Wellenglitzer
in aufgehender Sonne
Einschiffung meiner Wünsche
die Ufer geschlagen in unerbittlicher Geschichte
vom Illyrischen zum Kroatischen
dies Schiff genannt Phantasie
durchpflügt die Wasserscheide
zwischen einst und jetzt

(12)

Wunden von einst und Wunden von jetzt
der Krieg, den niemand wollte
rat koji nikto nije htio
von Lissa und Sarajevo bis Dubrovnik
die Geschichte wiederholt sich
ich schließe die Augen
und fühle den Schlag unseres Herzens

(14)

Stimmenlaute
vereint in einer Bibliothek
von tausend Jahren
ich halte an
um das Weltenbuch zu öffnen
um die Andeutung des Seins zu erahnen
Gebirgiges
Marines
die Schrift
und den Geist

Bestellungen

Buchbestellung bei Amazon.de


Umschlagsgestaltung

Der Umschlag wurde von Ton Gorgues und Xavier García gestaltet.